"PF/SPK impulsgebend für MFE-Kollektive,
die ab dem Jahr 2007 allen Gattungsabtreibern
und EuthaNAZIsten der Jackerklasse
ihre Alten und Ungeborenen entziehen in aktiver Prophetie;
denn so geht die Rede von anderen in ahnungsloser Prophetie
seit 1992 zum Jahr 2007 bezüglich PF/SPK."

(Aus: Geschichte der Patientenfront)

 

Bruttoregistertonnenschweres Gerücht
durch Torpedierung zur Absaufe gebracht




Cuidado

torpe = torpedo






Vorsicht

torpid = Torpedo



Macht auch das Altersheim zum Freudenhaus der Menschengattung!
Den EuthaNAZI-Arzt in allen Altersheimen töten, heißt: vielen eine Freude machen.
Geht es auch weniger umständlich?
Wählen Sie selbst und quälen sich nicht; aber die Entscheidung ist niemandem geschenkt.
Anfänge sind längst gemacht.
Hier eine Pathopraktik mehr, eine Pathopraktik, kein Rezept, keine Zensur.
Beschleunigt die Anfänge!




Cuidado

torpe = torpedo






Vorsicht

torpid = Torpedo



 

Mitten, Mittel und Methoden:

2 Frontpatienten, 100 Arbeitsgänge in 4 Wochen (auch telefonisch), 1 Kirchweihveranstaltung.

Resultate:

Don José Maria hat Gerüchte-Urheberschaft dementiert.
Don Joaquín ist abgetaucht, also torpediert. Zuvor hatte er, "humanitär"-altersschwach (so mit um die 40), zunehmend Verjüngten, die gerade mal auswärts waren, wegen "torpe" ("ungeschickt") Dampf machen wollen, um sich zu ihrem Universalerben hinsichtlich Wohnens und Einkommen aufzuschwingen.

Ja, vorzeitliche, vorsteinzeitliche Eigentumsübergänge, durch einfachen Warentausch per Totschlagen eines Besitzers, Transaktionen eben, diese gibt es auch schon wieder!

Attackiert den urärztlichen EuthaNAZIsmus, wo immer ihr ihn trefft!
Laßt Euch was einfallen, ganz so wie wir, so oder anders.
Macht aus der Gesamt-torpeza 2, 3, viele Torpedos.
Ihr selbst seid die Torpedos, auch in der Form von Strafanzeigen und Paragraphen.

Em-eff-eh mit Biß
statt Altersweh und Schiß!

2. September 2006