Unterschied Faschismus ./. Nazismus:

Nazismus = Heil und Therapie, Faschismus = terroristisches Foltern. Für einen selbst ist es gewiß gleichgültig, ob man auf die eine oder die andere Weise getötet wird. Faschismus = einige töten durch Folter, um alle zu terrorisieren, selbstverständlich für einen guten Zweck, (z.B. das "Volk").

Nazismus: Ausrottung der erst noch zu machenden Gattung Mensch für den noch besseren Zweck, die dann unsterbliche Ärzteklasse zu heilen und ihre Herrschaft über ihre gentechnisch fabrizierten Geschöpfe.

Beides, Faschismus und Nazismus, ist kompatibel und vereinbar mit Despotismus, mit republikanischen Gesellschaftssystemen, demokratischen Systemen, mit monarchischen Systemen und auch mit unterentwickelten sozialistischen, kommunistischen und anarchistischen Systemen. Deshalb: zuallererst muß das Heil, die Heilung, die Therapie weg, und geschaffen werden muß die menschliche Gattung, das einzige, was in der Welt von heute fehlt. Fangt an mit Pathopraktik, und Schluß mit Nazismus und Faschismus!

Aus:
Utopathie vorweg  a) Zukunftsmusik,  b) Gattungsgegenwart
 

Warum auch "Juden" Patienten sind und wer das HEIL zum Ausbruch bringt

Nazis sind grundsätzlich Verlierer

SiegHEIL-Therapie oder Revolution?

Die Iatrokratie im Weltmaßstab

Iatro-Imperialismus

Gesundheit ist ein biologistisch-nazistisches Hirngespinst

Es gibt kein Schlachtfeld außerhalb Krankheit. Der Rest ist TV-Lüge mit Verrecken

Das Kommunistische Manifest des Dritten Jahrtausend

Warum Ärzteklasse? Warum Iatro-Kapitalismus? Warum Sozialistisches Patientenkollektiv?

Der Vollständige Krankheitsbegriff

 

PF/SPK(H)

EuthaNAZIsmus