Kränkschriftenverzeichnis

E-Mail: KRRIM-PF-Verlag@web.de
 

Bestell- und Versandinformationen

Alle Bücher, Broschüren und Tonbandkassetten
sowie das SPK-Video (VHS/DVD) sind weiterhin lieferbar.


I  Kränkschriften in deutscher Sprache, KRRIM - PF-Verlag für Krankheit

 

Warum Kränkschriften?

Überhaupt schreiben wir keine "Bücher", nichts für, nichts gegen. Nicht einmal "Erfahrungsberichte" sollen das sein. Ja, wir schreiben auch Bücher, aber nur darüber, wie wir mit dem ganzen Real-Iatrokapitalismus-Mist fertig geworden sind, uns davon befreit haben.

Seit seinen Anfängen (1965) bis heute und in Zukunft war und ist PF/SPK(H) bestrebt, in allen Personen, Dingen und Beziehungen, mit denen es "zufällig" in Berührung kommt, praktische Veränderungen voranzubringen. In dieser Hinsicht sind weder Bücherschreiben noch künstlerische oder andere Veranstaltungen von irgend einem Nutzen, bevor diese praktischen Veränderungen getan wurden und bevor diese praktischen Veränderungen bei dem und bei denen, womit sie zu tun haben, die genannten Veränderungen in Praxis und Erfahrung bewirkt haben. Diese revolutionäre Arbeit, die in den Kränkschriften beschrieben ist, bringt nicht nur bessere Krankheit hervor, bessere Hormone und Endorphine, sondern auch bessere Zustände von Ekstase und Immunität als dies die besten Nahrungsmittel und Drogen (food & drug & company) erreichen können.

Wenn Ihre Bedürfnisse ebenfalls auf revolutionäre Veränderung gerichtet sind: Schauen Sie sich Ihre Umgebung an und machen Sie es selbst.
Lesen kann ein Anfang sein.
Krankheit begreifen: Krankheitsbegriff.
Durch Krankheit allem auf den Grund gehen: Diapathik.
Krankheit anwenden: Pathopraktik.


PF/SPK/Huber:
Über das Anfangen.
Zur Vorgeschichte des Sozialistischen Patientenkollektiv und der Patientenfront.
Wie aus der Krankheit eine Waffe wurde. Interview mit HUBER vom 6.11.1992.
1993, ISBN 978-3-926491-18-3, 168 S., EUR 9.-
Hier das ganze Buch als PDF

Dokumentation zum Sozialistischen Patientenkollektiv an der Universität Heidelberg, Teil 1.
Vorwort von Huber PF/SPK.
5. Aufl. 1980, ISBN 978-3-926491-02-2, 130 S., EUR 9.-
Vollständiger Originaltext als PDF (44 MB)

Dokumentation zum Sozialistischen Patientenkollektiv an der Universität Heidelberg, Teil 2.
Vorwort von Huber PF/SPK.
4. Aufl. 1980, ISBN 978-3-926491-03-9, 318 S., EUR 13.-
Vollständiger Originaltext als PDF: Seite 1-180 (60 MB), Seite 181 - 326 (45 MB)

Dokumentation zum Sozialistischen Patientenkollektiv an der Universität Heidelberg, Teil 3.
2. Aufl. 1988, ISBN 978-3-926491-04-6, 222 S., EUR 11.-
Inhaltsverzeichnis

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
SPK Dokumentation, Teil 4.
4. Aufl. 1990, ISBN 978-3-926491-14-5, 184 S., EUR 11.-
Inhaltsverzeichnis

Kleinkrieg gegen Patienten.
Dokumentation zur Verfolgung des Sozialistischen Patientenkollektiv an der Universität Heidelberg. Vorwort von Huber PF/SPK. Wiederbewaffnung und andere Krücken.
3. Aufl. 1987, ISBN 978-3-926491-00-8, 176 S., EUR 12.-

Sozialistisches Patientenkollektiv, SPK(H):
SPK - Aus der Krankheit eine Waffe machen.
Eine Agitationsschrift des Sozialistischen Patientenkollektiv an der Universität Heidelberg.
Mit einem Vorwort von Jean-Paul Sartre.
6. erweiterte Aufl. 1995, ISBN 978-3-926491-25-1, 168 S., EUR 11.-
Inhaltsverzeichnis

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Krankheit, die Ganzheit mit Zukunft.
Ansätze zur Pathopraktik, Diapathik und Utopathie der Revolution in der Neuro-Revolution.
1988, ISBN 978-3-926491-13-8, 452 S., EUR 13.-

Huber PF/SPK
Der Begriff Einzelhaft.
Ludwigsburg, Hohenasperg, 1975, ISBN 978-3-926491-05-3, 13 S., EUR 4.-

Iatrokratie im Weltmaßstab.
Huber PF/SPK gegen Collettivo Freudiano "Semiotica e Psicanalisi",
Milano 1.- 4.12.1976, ISBN 978-3-926491-06-0, 30 S., EUR 4.-

Gérard Hof:
Offener Brief an Dr. Hutter. Mit einem Grundraster der Patientenfront, PF/SPK(H). Mannheimer Zeitung Nr. 6 (Sondernummer).
1977, 16 S., EUR 4.- (Kopie).

Gérard Hof:
Hunde wollt ihr ewig sterben!?
Übersetzung aus dem Französischen und Nachwort von Huber PF/SPK;
Vorwort Patientenfront. Gegen den Antipsychiatriehumbug.
Lexikon gegen die Psychiatriemordwerkzeuge.
Nachwort: Dolly-Prophezeihung, Gründe, Folgen, todsicheres Antidot (1976!!).
1. Aufl. 1976, 2. Aufl. 1993, ISBN 978-3-926491-20-6, 215 S., EUR 12.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Krankheit bricht Medizin. Experimentalpathopraktisches Protokoll einer Aktion.
Zur bedingungslosen Freilassung siehe die Kapitulationserklärung in der Krankenakte des Ärztlichen Direktors Dr. Hutter der JVA Wittlich.
Wittlich 1977, 16 S., EUR 4.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Iatromathematik und Dissidenz. Enthirnungsanschlag gegen Mathematiker.
(Experimentalpathopraktisches Protokoll einer Aktion. Über das Handwerk des "linken" Leiters der Festungsklinik Hohenasperg Dr.med. Mechler, in der Nachfolge des SS-Arztes Dr. Mauch. Und wie ihm selbiges Handwerk gelegt wurde, siehe auch seine verantwortungsvernebelnden Kapitulationserklärungen im Folgejahr: "Meuchler-Monographie" und SPIEGEL Nr. 32 vom 6.8.79).
Hohenasperg 1978, 10 S., EUR 4.- (Kopie).

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Patienten an der Front. Ein Leitfaden.
1978, ISBN 978-3-926491-07-7, 223 S., EUR 10.- (Kopie)

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Protokollarisches zum Prozeßknacks am 4.3. und 15.3.1982 (ein "Prozeßbericht"? -: ein Agitations- und Aktionsprotokoll  für ein Internationales Krankheitstribunal!).
Schiffbruch der Gerichte im Krankheitsmeer.
1982, ISBN 978-3-926491-09-1, 90 S., EUR 7.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Prüfschrift und Pathoprotogramm.
Kritische Würdigung durch Mitarbeiter des INTERNATIONALEN KRANKHEITS-TRIBUNALS bei Gelegenheit der Recherchen vor Ort seitens einer Delegation europäischer Menschenrechtsbeauftragter. Anlaß und Gegenstand der Enquête: die Ärzteverbrechen gegen Patienten in der HEILanstalt Wiesloch, die ärztepolitische Verfolgung der Krankheits-Anwälte und wie dergleichen in Bonn gesehen wird.
1983, ISBN 978-3-926491-11-4, 160 S., EUR 12.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Freiwildprozeß. HEYDElberg, Sept./Okt. 1982.
Materialien zum Widerstreit zwischen einer Beiständin im Krankheitswesen und ärztlichem Denunziantentum.
1982, ISBN 978-3-926491-10-7, 150 S., EUR 12.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Aus Krankheit stark Patientenfront.
(1. Arbeit des Internationalen Krankheitstribunals; 2. SPK - Patientenfront) Tonbandkassette, Rundfunksendung von 'Radio Dreyeckland' am 21. und 31.1.1983 sowie von 'Radio Montmartre' (Paris) im Dez. 1982.
1983, ISBN 978-3-926491-28-2, ca. 90 Min., EUR 7.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
KrankheitsRat.
KrankheitsRat ist Recht und billig (nach § 138 II StPO ... usw. - selber machen!), Abschlußprüfung überfüllig. Ohne Kutte, nebenbei; Drillich, Nachthemd, einerlei.
1985, ISBN 978-3-926491-12-1, 216 S., EUR 12.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Zum HEILsfall Landeskrankenhaus (hier: Wiesloch).
Tradition und Geschichte; Angriffe und Zielkonstanten des Patientenwiderstand, Reaktionsmechaniken der Ärzte.
2. überarbeitete und erweiterte Aufl. 2001, ISBN 978-3-926491-39-8, 107 S., EUR 8.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Fe s t schrift: 25 Jahre SPK/PF(H) - 60 Jahre Huber - 10 Jahre KRANKHEIT IM RECHT.
Gegen 4. Gewalt und 5. Kolonne.
1995, ISBN 978-3-926491-23-7, 28 S., EUR 2.- + Porto

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Pathoelementalmusik mit Text und Interview
(ausgestrahlte Rundfunk-Version). Zugleich Tonband-Beilage zur Festschrift 1995. Ausführende: Patientenfront für die Laudatio in Krankheit im Recht, Abt. Tonstudio. Mitwirkung: Huber PF/SPK (Improvisation, Instrumentarium, Arrangement und Ana-Chor-etik der Anakreontik).
1995, ISBN 978-3-926491-24-4, ca. 48 Min., EUR 7.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H): z. Th. Musik:
Utopathie vorweg. a) Zukunftsmusik b) Gattungsgegenwart.
1996, ISBN 978-3-926491-27-5, 120 S. EUR 10.-

Das Buch auf Tonbandkassette:
SPK - Aus der Krankheit eine Waffe machen
Die Tonband-Lesung ist entstanden aus der Arbeit an SPK-Texten von teilweise blinden Mitarbeitern einer Arbeitsgruppe gegen Euthanasie.
1997, ISBN 978-3-926491-31-2, 6 Kassetten à 90 Min., EUR 25.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
SPK-Video/DVD:  (vorübergehend nicht lieferbar)
Dieses Video wurde hergestellt und veröffentlicht für Amerika und für einen bestimmten Zweck im Jahr 1993. Video/DVD in deutscher und englischer Sprache erhältlich. Die jeweilige schriftliche Fassung liegt bei. Bitte gewünschte Sprache angeben.
1997, ISBN 978-3-926491-30-5, 33 Min. EUR 10.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H):
Das kommunistische Manifest für das 3. Jahrtausend.
ÄRZTEKLASSE MUSS WEG! KLASSENLOSE GESELLSCHAFT DAS ZIEL!
HER MIT DER PATIENTEN KLASSE!
1997, 12 S., EUR 2.- (Portokosten).

SPK/PF(Stw)
NEUES AUS ELYSIUM.
PF-Kompositionen und Patientenfront-Texte, gelesen aus: Utopathie vorweg und SPK-Dokumentation III von SPK/PF(Stw).
1998, ISBN 978-3-926491-34-3, Kassette à 102 Min., EUR 7.-

SPK/PF(MS):
Jugendbilder heute. Iatrokapitalistisch, wie lange noch? Hier: Ein Bruch mehr damit.
Inhalt: Erklärung zum Tod von Hedwig, Enigmogrammatisches (Orgel) und Rundfunkinterview von KRANKHEIT IM RECHT
1999, ISBN 978-3-926491-36-7, Kassette à 60 Min., EUR 7.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H) / SPK/PF(Ö):
Arbeitslosigkeit, Sachwalterschaft, Euthanazi. Was tun?
Krankheitsweltgericht!
Drei, zwei, eins, 1, 2, 3, Sie sind dabei.
1999, 62 S., EUR 6.-

Ergänzend zur Broschüre Krankheitsweltgericht,
Tonbandkassette (Rede vor Gericht, Fundsache):
Pfui „Mitwirkungspflicht“ unter Jackerdiktatur, Differentialeuthanazi, solchen Sozialamtszuständen und Magistrat und überhaupt. ¡NEUREVOLUTION KRAFT KRANKHEIT!
2000, ca. 60 Min., EUR 7.-

Ergänzend zur Broschüre Krankheitsweltgericht, Broschüre:
PATIENTENFRONT, PF/SPK(H) / SPK/PF(Ö):
Die Standesehre spielt gekränkt, dieweil die Krankheit stürmt und drängt.
   Der Krankheit Waffe Gegenschlag / traf fetzend diesen Magistrat /
   samt allen Jacker-Mauscheltratsch. / Das gibt noch manchen and'ren Knatsch.
2000, 96 S., EUR 9.-

PATIENTENFRONT, PF/SPK(H)
Geschichte der Patientenfront
Grundgipfellagiges, Ergänzendes, Frakturen
2001. ISBN 978-3-926491-37-4, 144 Seiten mit 6 Lesekassetten à 60 Min. oder auf 4 CDs
Verbindlicher Spottpreis: nicht unter EUR 5,22 und nicht über EUR 51,21,
Buchhandelspreis EUR 27.-

PF/SPK(H) mit Huber, Universalienpathopraktiker, und PF/SPK(ÖÖ)
Die Stimme der Krankheit
2006, 48 S., EUR 4.-

Preisänderungen vorbehalten

II Kränkschriften, erschienen bei anderen Verlagen

Berichte und Erklärungen von Gefangenen. Huber SPK/PF(H) WD, Dr.med.
In: Kursbuch 32, S. 158-167, Berlin 1973

Nachwort des Informationszentrum Rote Volksuniversität.
In: M. Gaglio, Medizin und Profit. Muenchen 1973.

Auf die Angabe der so umfangreichen wie teilweise lobhudlerischen Sekundärliteratur zum SPK wird wegen erwiesener Lebensfeindlichkeit (= Rassismus gegen Patienten) der Autoren verzichtet (vgl. dazu: Iatrokratie im Weltmaßstab,  S. 2ff.)


Bibliography of  Writings of Illness (publications in English)

Bibliographie des Textes concernant l'agitation pour et par la Maladie (publications en français).

Bibliografía de los Textos de  Enfermedad (publicaciones en español / castellano)

Scritti offensivi di malattia (Kraenkschriften) (pubblicazioni in italiano)

Krenkschriften (teksten in het Nederlands)

Bibliography of Writings of Illness (publications in Greek, ellinika)